01.09.2014

Newsletter Sep 2014

Die Berich­te von mas­si­ver Gewalt gegen Flücht­lin­ge und Migran­tIn­nen in Marok­ko ver­dich­ten sich in den letz­ten Wochen erneut. So berich­te­te der Guar­di­an am 21. August 2014 bei­spiels­wei­se von Raz­zi­en in einem pro­vi­so­ri­schen Flücht­lings­la­ger auf dem Berg Guru­gú, in dem rund 1.000 Schutz­su­chen­de und Migran­tIn­nen leben. Der Berg befin­det sich nahe dem Grenz­zaun von Melil­la – von hier aus ver­su­chen immer wie­der Flücht­lin­ge in kol­lek­ti­ven Aktio­nen den Zaun zu über­win­den, der Marok­ko von spa­ni­schem Ter­ri­to­ri­um trennt. Auch die spa­ni­sche Orga­ni­sa­ti­on Pro­de­in in Melil­la hat­te über die Raz­zi­en berich­tet.

http://www.theguardian.com/world/2014/aug/21/morocco-raid-camps-migrants-spain

http://melillafronterasur.blogspot.de/