01.08.2014

Newsletter Aug 2014

Das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma hat am 10. Juli 2014 eine Studie „Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit – Strategien und Mechanismen medialer Kommunikation“ vorgestellt. Sie belegt, dass in den Medien weiterhin rassistische Stereotype und Fremdzuschreibungen die Darstellung von Sinti und Roma dominieren. Die Studie greift auch die Debatte um die sog. Armutseinwanderung und die vermehrten Antragstellungen von Asylsuchenden aus den Westbalkanländern auf.