01.07.2014

Newsletter Jul 2014

Am 11. Mai 2014 bestätigte Chekib EL-Khayari, Geschäftsführer der Rif Association for Human Rights, Berichte über den Bau einer marokkanischen Grenzbefestigung um die spanische Enklave Melilla. Mit der Fertigstellung eines weiteren Grenzzauns würde die Überquerung der hochgerüsteten Grenze noch gefährlicher, als sie bereits ist. Die drei von Spanien errichteten sechs Meter hohen und mit Stacheldraht gesäumten Grenzzäune führen bereits zu schweren Verletzungen – vielen gelingt die Überwindung nicht. Berichten zufolge soll der Zaun oder die Mauer auf marokkanischer Seite fünf Meter hoch werden und ebenso mit rasiermesserscharfem Stacheldraht verkleidet sein. Die Aushebung eines Grabens hat bereits Ende April begonnen.

http://www.thelocal.es/20140511/morocco-building-wall-at-spains-melilla-border-ngo