01.09.2012

Newsletter Sep 2012

Spanische Ärzte lehnen sich gegen ein Behandlungsverbot von illegalen Einwanderern auf, das die Regierung beschlossen hat. Mit ihrer Maßnahme will die konservative Regierung eine Milliarde Euro sparen. Über die Reduktion der Behandlung auf eine bloße Notfallversorgung und den Widerstand der Ärzte berichtet Ralf Streck bei Telepolis am 24. August 2012.