01.12.2014

Newsletter Dec 2014

Eine unge­wöhn­li­che Pri­vat­in­itia­ti­ve zwei­er wohl­ha­ben­der Mal­te­ser: Eine pri­va­te Ret­tungs­mis­si­on für Flücht­lin­ge im Mit­tel­meer. Dar­über berich­tet Spie­gel Online vom 11. Novem­ber 2014. Zwei Mona­te lang war ein umge­bau­ter Fisch­traw­ler als Ret­tungs­schiff unter­wegs und betei­lig­te sich an der Ret­tung von etwa 3.000 Men­schen, wobei die Hälf­te direkt auf­ge­nom­men wur­de. Für die Wei­ter­füh­rung des Pro­jek­tes benö­tigt die unter­stüt­zen­de Stif­tung 450.000 US-Dol­lar pro Monat.