01.01.2013

Newsletter Jan 2013

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat am 7. Dezember 2012 ein Positionspapier mit dem Titel „Humanität hat Vorrang – besonders in der Flüchtlingspolitik“ veröffentlicht. Es stellt eine Reaktion auf die von Bundesinnenminister Friedrich losgetretene Debatte um den angeblichen Asylmissbrauch dar. Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg stellt sieben zentrale Forderungen auf, die sich an verschiedene Akteure, darunter die Bundes- und Landesregierung, aber auch die Medien richten. Diese Forderungen lauten: