01.12.2012

Newsletter Dec 2012

Ein Arti­kel von IPS News berich­tet über eine aktu­el­le Unter­su­chung zur Inhaf­tie­rung und dem Umgang mit Flücht­lin­gen und Migran­ten in Polen. Sie war durch einen Hun­ger­streik von 73 inhaf­tier­ten Asyl­su­chen­den in vier unter­schied­li­chen pol­ni­schen Haft­zen­tren erstrit­ten wor­den. Die Strei­ken­den stell­ten fol­gen­de For­de­run­gen auf: Das Recht auf Infor­ma­tio­nen in einer ihnen ver­ständ­li­chen Spra­che, das Recht auf Kon­takt zur Außen­welt, das Recht auf ange­mes­se­ne Gesund­heits­ver­sor­gung, die Ver­bes­se­rung der sozia­len Bedin­gun­gen und die Been­di­gung von Miss­hand­lun­gen und Gewalt gegen­über den Inhaf­tier­ten. IPS hat­te die Mög­lich­keit mit bereits ent­las­se­nen Inhaf­tier­ten zu spre­chen, ins­be­son­de­re aus dem Haft­zen­trum Les­z­no­wo­la, wo der Pro­test haupt­säch­lich statt­ge­fun­den hat­te. Die ira­ni­sche Akti­vis­tin Lay­la Nai­mi berich­tet von inhaf­tier­ten Min­der­jäh­ri­gen, sexu­el­len Über­grif­fen und schlech­ter medi­zi­ni­scher Ver­sor­gung.