01.12.2014

Newsletter Dec 2014

Der euro­päi­sche Flücht­lings­rat ECRE hat ein neu­es Dis­kus­si­ons­pa­pier ver­öf­fent­licht, indem die Orga­ni­sa­ti­on ein Sys­tem for­dert, mit dem posi­ti­ve Asyl­ent­schei­de inner­halb der EU aner­kannt wer­den sol­len. Das Papier mit dem Titel „Mutu­al reco­gni­ti­on of posi­ti­ve asyl­um deci­si­ons and the trans­fer of inter­na­tio­nal pro­tec­tion sta­tus wit­hin the EU”  hebt einen ekla­tan­ten Miss­stand her­vor: Die Tat­sa­che, dass sich inter­na­tio­nal Schutz­be­rech­tig­te nicht frei bewe­gen und in einem ande­ren Mit­glied­staat nie­der­las­sen kön­nen nach­dem ihnen von einem Mit­glied­staat ein Schutz­sta­tus zuer­kannt wur­de.

http://ecre.org/component/downloads/downloads/953.html