01.10.2014

Newsletter Oct 2014

In einer Meldung vom 2. September 2014 setzt sich der Niedersächsische Flüchtlingsrat mit „Menschenunwürdigen Zuständen in Bulgariens Flüchtlingsunterkünften“ auseinander. Von einer dauerhaften Verbesserung der Situation für Flüchtlinge könne nicht die Rede sein, auch wenn UNHCR im April von seiner früheren Empfehlung an die EU-Staaten abgerückt sei, keine Dublin-Überstellungen nach Bulgarien mehr vorzunehmen. Berichte verschiedener Organisationen, auf die im einzelnen Bezug genommen wird, wie Aussagen betroffener Flüchtlinge selbst, zeigten ein ganz anderes Bild.