Das Deut­sche Insti­tut für Men­schen­rech­te hat am 29. Juli 2015 in einer Pres­se­mit­tei­lung Sach­lich­keit in der Asyl­de­bat­te ange­mahnt. Es sei­en zuneh­mend Äuße­run­gen zu hören, die wie Anfang der 1990er Jah­re Stig­ma­ti­sie­rung, Ras­sis­mus und Gewalt beför­dern.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 218 ansehen