Der Men­schen­rechts­be­auf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung, Chris­toph Sträs­ser (SPD) hat sich zur Fra­ge ver­stärk­ter Abschie­bun­gen nach Afgha­ni­stan ein­deu­tig geäu­ßert und die Plä­ne für ver­stärk­te Abschie­bun­gen von Afgha­nen, die von der Bun­des­re­gie­rung und von der Innen­mi­nis­ter­kon­fe­renz for­ciert wer­den, kri­ti­siert. Das Gere­de von inner­staat­li­chen Flucht­al­ter­na­ti­ven in Afgha­ni­stan sei eine absur­de Idee.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 221 ansehen