01.11.2012

Newsletter Nov 2012

Am 20. September 2012 standen drei Soldaten in Malta vor Gericht, die angeklagt wurden, einen malischen Asylsuchenden getötet zu haben. Es stellte sich heraus, dass der Schutzsuchende Mamadou Kamara infolge eines Herzinfarktes starb, der durch immense Schmerzen nach mehreren Tritten in die Leistengegend verursacht wurde. Der Vorfall ereignete sich in einem Transporter des Haftdienstes am 29. Juni 2012. Malta Today hatte mehrfach berichtet – auch über die Reaktionen der Flüchtlingscommunity auf Malta. Quelle: Migration News Sheet