01.11.2012

Newsletter Nov 2012

Am 20. Sep­tem­ber 2012 stan­den drei Sol­da­ten in Mal­ta vor Gericht, die ange­klagt wur­den, einen mali­schen Asyl­su­chen­den getö­tet zu haben. Es stell­te sich her­aus, dass der Schutz­su­chen­de Mama­dou Kama­ra infol­ge eines Herz­in­fark­tes starb, der durch immense Schmer­zen nach meh­re­ren Trit­ten in die Leis­ten­ge­gend ver­ur­sacht wur­de. Der Vor­fall ereig­ne­te sich in einem Trans­por­ter des Haft­diens­tes am 29. Juni 2012. Mal­ta Today hat­te mehr­fach berich­tet – auch über die Reak­tio­nen der Flücht­lings­com­mu­ni­ty auf Mal­ta. Quel­le: Migra­ti­on News Sheet