01.06.2014

Newsletter Jun 2014

Auf einem Marsch gegen die EU-Asyl­po­li­tik haben Flücht­lin­ge im Luxem­bur­gi­schen Schen­gen Halt gemacht. Gemein­sam mit Unter­stüt­zern blo­ckier­ten sie die Mosel­brü­cke bei Perl nach einem Bericht der Zei­tung „Luxem­bur­ger Wort“ am 2. Juni 2014. Das Euro­pa­denk­mal wur­de mit Sta­chel­draht umwi­ckelt. Für irri­tier­te Leser: In Luxem­burg wird Let­ze­bur­gisch gespro­chen. Das Luxem­bur­ger Akti­ons­ko­mi­tee heißt über­setzt des­halb: „Kei­ner ist ille­gal!“, „Keen ass ille­gal!“ soll­te des­halb auch anglo­phi­le Leser nicht an einen „ver­knif­fe­nen Arsch“ den­ken las­sen, was „keen ass“ auf Eng­lisch in etwa bedeu­tet.