01.06.2013

Newsletter Jun 2013

Etwas mehr als einen Monat vor dem EU-Beitritt Kroatiens, rüstet das Land als Vorbereitung darauf die eigenen Grenzkontrollen auf. SE Times berichtet von einer Verdreifachung der Grenzbeamten entlang der neuen EU-Außengrenze des Landes mit Serbien und Bosnien-Herzegowina. Damit kontrollieren in Zukunft rund 6.000 Grenzwächter den knapp 1.400 Kilometer langen Außengrenzenabschnitt Europas, um ihn möglichst undurchlässig zu machen. Die Verschärfung der Grenzüberwachung gehörte zu den Bedingungen für den Beitritt des Landes in die Europäische Union.

http://www.setimes.com/cocoon/setimes/xhtml/en_GB/features/setimes/features/2013/05/23/feature-01