01.09.2012

Newsletter Sep 2012

Unter der Überschrift „Abschiebelager in Griechenland von EU finanziert“ berichtet Matthias Monroy bei Telepolis am 23. August 2012 darüber, dass die EU bei ihrem Vorgehen gegen unerwünschte Migranten keine finanziellen Aufwendungen scheut und sich damit zum Komplizen oftmals brutalen Vorgehens griechischer Polizisten und der Attacken von Neonazis mache. Monroy bezieht sich auf Angaben der EU-Innenkommissarin Malmström. Auch Bulgarien werde von der EU mit hohen Zuwendungen im Rahmen der Abwehr unerwünschter Migranten bedacht. In Bulgarien in Haft gehaltene Asylsuchende kritisieren im Rahmen eines Hungerstreiks die Haftbedingungen.