01.09.2013

Newsletter Sep 2013

Empö­rung gibt es gegen den Bran­den­bur­gi­schen Ent­wurf für ein Abschie­bungs­haft­voll­zie­hungs­ge­setz bei Grü­nen und NGOs. Im rot-rot regier­ten Bran­den­burg wird dar­über nach­ge­dacht, wie die zu groß gera­te­ne Abschie­bungs­haft­an­stalt in Eisen­hüt­ten­stadt durch Bele­gun­gen sogar aus ande­ren Bun­des­län­dern effek­ti­ver aus­ge­las­tet wer­den kann, kri­ti­siert der Flücht­lings­rat im Neu­en Deutsch­land vom 9. August 2013. Wäh­rend anders­wo über die weit­ge­hen­de Ver­mei­dung von Abschie­bungs­haft nach­ge­dacht wer­de, gehe Bran­den­burg in die fal­sche Rich­tung. Der Knast in Eisen­hüt­ten­stadt stün­de, gin­ge es nach Qua­li­tät, weit oben auf einer Lis­te der schnellst­mög­lich zu schlie­ßen­den Ein­rich­tun­gen.