01.12.2014

Newsletter Dec 2014

Im Rund­brief 03/2014 des Flücht­lings­ra­tes Baden-Würt­tem­berg hat Andre­as Lin­der die Zustim­mung der Lan­des­re­gie­rung von Baden-Würt­tem­berg bei der Sit­zung des Bun­des­rats am 19. Sep­tem­ber 2014 zum Gesetz über die Ein­stu­fung drei­er West­bal­kan­staa­ten als siche­re Her­kunfts­staa­ten hef­tig kri­ti­siert. Am 29. Okto­ber 2014 war die Rege­lung dann auch end­gül­tig durch­ge­winkt. Unter der Über­schrift „Asyl­kom­pro­miss 2014 – cui bono?“ fragt Andre­as Lin­der nach den Kon­se­quen­zen die­ses neu­en Asyl­kom­pro­mis­ses im Detail. Die Abschie­be­char­ter­flü­ge in Rich­tung Bal­kan flie­gen seit­dem in zuneh­men­der Fre­quenz – trotz aller Pro­tes­te ab Baden-Air­park bei Karls­ru­he.