IRIN News veröffentlichte am 27. Juli 2015 eine Reportage über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Italien. Es sei schwierig, die tatsächliche Anzahl an unbegleiteten Kindern zu ermitteln, die in Italien anlanden. Viele versuchten es zu vermeiden Hilfe zu suchen oder machten falsche Altersangaben – dennoch seien die offiziellen Zahlen äußerst besorgniserregend. Bis zum 20. Juli wurden 7.439 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in 2015 registriert von insgesamt 80.706 Schutzsuchenden, die an den italienischen Küsten anlandeten, so Save the Children. 2014 waren insgesamt 13.030 unbegleitete Minderjährige in Italien angekommen, was im Vergleich zum Vorjahr eine Verdreifachung bedeutet hatte.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 218 ansehen