01.03.2012

Newsletter Mar 2012

 ECRE-Inter­view geäu­ßert. Der EGMR hat­te ent­schie­den, dass Ita­li­en mit sei­ner Pra­xis, Flüchtlinge/Migranten auf Hoher See auf­zu­grei­fen und sie nach Liby­en zurück zu ver­frach­ten, gegen die Euro­päi­sche Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on ver­sto­ßen habe und auch gegen das Prin­zip der Nicht­zu­rück­wei­sung. Gam­mel­toft-Han­sen äußert sich zur Fra­ge, wel­che wei­ter­ge­hen­den Fol­gen das Urteil auf Grenz­kon­trol­len und Rück­füh­rungs­ope­ra­tio­nen der EU-Staa­ten haben könn­te und zu den immer neu­en Umge­hungs­stra­te­gi­en, die das Urteil zumin­dest schwie­ri­ger macht.