01.03.2014

Newsletter Mar 2014

Am 18. Februar 2014 berichtete die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch, dass seit Jahresbeginn 12.000 somalische Schutzsuchende aus Saudi Arabien abgeschoben wurden, ohne die Möglichkeit erhalten zu haben, einen Asylantrag zu stellen. Human Rights Watch appelliert an Saudi Arabien, die Kollektivabschiebungen zu beenden. Es bestehe das Risiko, dass das Land mit den Abschiebungen seine internationale Verpflichtung verletze, niemanden an einen Ort abzuschieben, an dem ihr oder sein Leben oder die Freiheit der Person bedroht ist oder anderes ernsthaftes Leid droht.

http://www.hrw.org/news/2014/02/18/saudi-arabia-12000-somalis-expelled