01.08.2013

Newsletter Aug 2013

Bereits seit Ende Juni weh­ren sich Asyl­su­chen­de im Wer­ra-Meiß­ner-Kreis zusam­men mit Unter­stüt­ze­rIn­nen gegen die Lebens­be­din­gun­gen. Sie wei­gern sich, zwei­mal in der Woche ihre Anwe­sen­heit durch Unter­schrif­ten bei Sozi­al­ar­bei­tern zu bestä­ti­gen, weil die­se Anfor­de­rung Aus­druck der ras­sis­ti­schen Gesetz­ge­bung sei.