01.08.2013

Newsletter Aug 2013

Das European Net­work Against Racism (ENAR) berich­te­te am 3. Juli 2013 von der ers­ten öffent­li­chen Anhö­rung in einem Ver­fah­ren gegen den fran­zö­si­schen Staat, dem dis­kri­mi­nie­ren­de Iden­ti­täts­prü­fung auf der Basis von „eth­nic pro­filing“, also men­schen­rechts­wid­ri­gen und dis­kri­mi­nie­ren­den Per­so­nen­kon­trol­len, vor­ge­wor­fen wird. ENAR for­dert die fran­zö­si­sche Regie­rung auf, das Ver­spre­chen ein­zu­hal­ten, das men­schen­rechts­wid­ri­ge „eth­nic pro­filing“ sofort zu been­den.

http://cms.horus.be/files/99935/MediaArchive/2013–07-03%20Hearing%20in%20landmark%20case%20challenging%20ethnic%20profiling%20in%20France%20FINAL.pdf