01.09.2011

Newsletter Sep 2011

Der niedersächsische Flüchtlingsrat hat in einer Pressemitteilung vom 25. August 2011 eine zügige Visumserteilung für die Familienangehörigen anerkannter Flüchtlinge gefordert. Hintergrund ist die Tatsache, dass die deutsche Botschaft in Damaskus (Syrien) nur noch beschränkt Visumanträge bearbeitet. Visumanträge zum Zwecke der Familienzusammenführung sollen bis auf weiteres nicht möglich sein. Die Untätigkeit der Botschaft setze die Familienangehörigen in Syrien großer Gefahr aus, kritisiert der Flüchtlingsrat.