01.01.2013

Newsletter Jan 2013

Flücht­lin­ge und Asyl­su­chen­de aus Syri­en haben berich­tet, dar­an gehin­dert wor­den zu sein, die Gren­ze zwi­schen der Tür­kei und Grie­chen­land zu über­que­ren. Auf der tür­ki­schen Sei­te sei­en sie von Grenz­be­am­ten zurück in die Tür­kei gebracht wor­den ohne regis­triert zu wer­den oder einen Asyl­an­trag stel­len zu kön­nen, so berich­tet der Guar­di­an am 7. Dezem­ber 2012. In einem Blog­ein­trag der Sei­te Migrants at Sea wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass sowohl grie­chi­sche Grenz­be­am­te als auch Fron­tex-Beam­te vor Ort sei­en und in die Vor­fäl­le invol­viert gewe­sen sein könn­ten.