Anlässlich eines dreitägigen Deutschlandaufenthaltes hat der ehemalige afghanische Präsident Karsai Flüchtlinge zur Rückkehr aufgerufen. Der Exodus müsse ein Ende haben. Nach Medienberichten vom 11.9.2016 soll er selbst mit Flüchtlingen gesprochen und sie gebeten haben, nach Afghanistan zurückzukehren. Man würde die Granden der afghanischen Oberschicht, Regierungsmitglieder und die verbündeten Warlords bei solchen ermutigenden Appellen an die afghanische Jugend immer gern zuerst fragen, wo denn die eigenen Kinder gerade studieren, für welches Land man sich selbst schon bereits ein Visum zum Daueraufenthalt gekauft hat und in welchen sicheren Häfen die jeweiligen Vermögen geparkt sind.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 229 ansehen