01.06.2013

Newsletter Jun 2013

Eine 28-jährige Senegalesin verstarb Anfang Mai 2013 an Tuberkulose in Mallorca. Die Organisation Ärzte der Welt (MDM) sprach vom ersten Todesfall, der aus der nicht gewährten Gesundheitsversorgung für undokumentierte MigrantInnen in Spanien resultiere. MDM zufolge wurde der Frau in einem Krankenhaus keine Behandlung gewährt, weil sie keine Gesundheitskarte mit sich führte. Die Partei Izquierda Unida beabsichtigt den Vorfall vor den Abgeordnetenkongress zu bringen, um die Gesundheitsministerin Ana Mato für den Todesfall in die Verantwortung zu nehmen.

http://www.elmundo.es/elmundo/2013/05/04/espana/1367690748.html