In einer Presseerklärung hat sich der Sächsische Flüchtlingsrat am 3. August 2015 zum Dresdener Zeltlager für Flüchtlinge in der Bremer Straße geäußert. Der Aufnahmedruck sei keine Rechtfertigung für humanitär und sozial untragbare Lösungen. Der Flüchtlingsrat stellt die Behauptung, die Notunterbringung in dieser Form sei alternativlos, auf den Prüfstand und stellt dementsprechend kritische Fragen.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 218 ansehen