01.10.2011

Newsletter Oct 2011

Beitrag zu einer Pressekonferenz am 1. September 2011 wird darauf hingewiesen, dass die Familie letztlich zum Opfer eines tragischen Justizirrtums geworden sei. Inzwischen müsse es als erwiesen gelten, dass die Begründung für den Entzug der Aufenthaltserlaubnis für Ahmed Siala und die damit im Zusammenhang stehende Familientrennung durch Abschiebung juristisch nicht haltbar sei.