Einen Ver­gleich zwi­schen einem Schleu­ser, der DDR-Bür­gern bei der Flucht in den Wes­ten half und einem, der Flücht­lin­ge aus Sri Lan­ka nach Deutsch­land brach­te, zieht Alex Rüh­le in der Süd­deut­schen Zei­tung vom 1. März 2015. Der eine gilt als Held, der ande­re wur­de ver­ur­teilt. So ein­fach jedoch ist die Welt nicht, in der prak­tisch jeder Flücht­ling einen Schleu­ser braucht. „Das Flücht­lings­ver­bre­chen“ heißt die Über­schrift des Arti­kels.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 214 ansehen