01.03.2013

Newsletter Mar 2013

Zum ersten Mal gewährte Dänemark einem homosexuellen Asylsuchenden aus Afghanistan Asyl, da dieser in seinem Herkunftsland Gefahr laufe, aufgrund seiner sexuellen Orientierung verfolgt zu werden, so berichtete die Copenhagen Post am 30. Januar 2013. Der Anwalt des Flüchtlings sprach von einem wichtigen Präzedenzfall, der den Umgang mit LGBT Asylsuchenden im Land verändern werde.