Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf eine Klei­ne Anfra­ge der Links-Frak­ti­on (BT-Druck­sa­chen 18/9173, 18/9360) zu „Abschie­bun­gen, Zurück­wei­sun­gen, Zurück­schie­bun­gen, Über­stel­lun­gen und „frei­wil­li­ge“ Aus­rei­sen für das 1. Halb­jahr 2016“: Deut­li­che Zunah­me von angeb­lich frei­wil­li­gen Aus­rei­sen, die häu­fig der Frus­tra­ti­on und Ver­zweif­lung der Betrof­fe­nen geschul­det sind. Etwa drei­vier­tel aller Abschie­bun­gen sind inzwi­schen koor­di­nier­te Sam­mel­ab­schie­bun­gen, eine Ver­viel­fa­chung etwa gegen­über dem Niveau ver­gan­ge­ner Jah­re.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 229 ansehen