Monatelang warten Asylsuchende auf den Termin für ihre Anhörung und dann verpassen sie ihn, weil das Bundesamt manchmal (oder häufig?) nicht in der Lage ist, die Einladung rechtzeitig zuzustellen. Dieses Problem greift rbb-online am 4.7.2016 unter der Überschrift „Bitte kommen sie vorgestern“ auf und bezieht sich unter anderem auf den Flüchtlingsrat Berlin.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 227 ansehen