01.06.2012

Newsletter Jun 2012

Im Asylmagazin Nr. 5/2012 des Informationsverbundes Asyl & Migration hat Stefan Keßler vom Jesuiten-Flüchtlingsdienst Europa in Brüssel unter der Überschrift „Der Einzelfall zählt“ einen Aufsatz über die Rückführungsrichtlinie und das deutsche Ausländerrecht veröffentlicht. Die Richtlinie sei das Ergebnis eines mühsamen politischen Kompromisses. Umso bedauerlicher sei, dass der deutsche Gesetzgeber die Vorgaben der Richtlinie nur unvollständig umgesetzt habe. Vor Behörden und Gerichten werde man deshalb für die korrekte Anwendung europäischen Rechts streiten müssen.