01.05.2014

Newsletter May 2014

PRO ASYL hat den am 30. April 2014 vom Komi­tee für Grund­rech­te und Demo­kra­tie initi­ier­ten Auf­ruf an den Bun­des­tag, den Bun­des­rat und die Bun­des­re­gie­rung unter­zeich­net, mit dem sich die Unter­stüt­zer für die Rech­te von Roma-Flücht­lin­gen ein­set­zen, die kein „siche­res Her­kunfts­land“ haben. Hin­ter­grund ist der Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung, die Län­der Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na, Ser­bi­en und Maze­do­ni­en zu sol­chen zu erklä­ren.