01.09.2012

Newsletter Sep 2012

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, hat sich der zuerst von CDU-Generalsekretär Kauder öffentlich erhobenen Forderung angeschlossen, syrische Kriegsflüchtlinge in Deutschland aufzunehmen. Nachdem dies im Grundsatz jetzt Position aller im Bundestag vertretenen Parteien zu sein scheint, ist es an der Zeit, dies in ein Aufnahmeprogramm umzusetzen. Hierzu hat sich PRO ASYL in einer Presseerklärung am 28. August 2012 geäußert. Wer die Türkei zur Öffnung ihrer Grenze bewegen wolle, dürfe sie mit dem Problem der Syrienflüchtlinge nicht allein lassen.