Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BUMF) und der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. haben unter dem Titel „Die Vorbereitung auf die Anhörung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Asylverfahren“ eine Arbeitshilfe für Vormünder und Begleitpersonen herausgegeben. Die persönliche Anhörung zu den Fluchtgründen ist der zentrale Moment im Asylverfahren. Besonders unbegleitete Kinder, sofern schon eine Anhörung stattfindet, und Jugendliche sollten auf diese Anhörung vorbereitet werden. Auch Vormünder sollten informiert sein, um die ihnen übertragene elterliche Sorge im Sinne des Kindeswohls ausüben zu können. Beiständen als begleitenden Vertrauenspersonen kommt eine unterstützende Rolle zu.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 227 ansehen