Die Wohn­sitz­auf­la­ge, eine neue des­in­te­gra­ti­ve Beschwer­nis für Flücht­lin­ge, selbst die aner­kann­ten. Prof. Doro­thee Frings (Hoch­schu­le Nie­der­rhein) und Rechts­an­wäl­tin Eva Stef­fen (Köln) haben eine aktu­el­le Arbeits­hil­fe zur „Neu­en Wohn­sitz­auf­la­ge und ihren sozi­al­recht­li­chen Aus­wir­kun­gen“ erstellt, die sich u.a. auf der Inter­net­sei­te der Gemein­nüt­zi­gen Gesell­schaft zur Unter­stüt­zung Asyl­su­chen­der e.V. in Müns­ter fin­det.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 229 ansehen