Amnes­ty Inter­na­tio­nal hat im Novem­ber 2015 einen Bericht über die neu­en Grenz­ab­schot­tungs­maß­nah­men in Euro­pa ver­öf­fent­licht: „Fear and Fen­ces: Europe’s approach to kee­ping refu­gees at bay“. Für 175 Mil­lio­nen Euro sind in der letz­ten Zeit 325 Kilo­me­ter Zäu­ne an den Außen­gren­zen gebaut wor­den, was Flücht­lin­ge dazu zwin­ge, auf gefähr­li­che­re Wege aus­zu­wei­chen.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 221 ansehen