01.07.2014

Newsletter Jul 2014

Der Inde­pen­dent berich­te­te am 16. Juni 2014, dass bis­her nur 24 Flücht­lin­ge aus Syri­en die Erlaub­nis erhal­ten haben, nach Groß­bri­tan­ni­en ein­zu­rei­sen – knapp 6 Mona­te nach­dem die Regie­rung „meh­re­ren hun­dert Flücht­lin­gen“ die Auf­nah­me ver­spro­chen hat­te. „Über zwei Mil­lio­nen Men­schen sind vor dem andau­ern­den Kon­flikt in Syri­en geflo­hen – die größ­te huma­ni­tä­re Kri­se in der Nach­kriegs­zeit – es ist äußerst beun­ru­hi­gend, dass unse­re Regie­rung nur so zöger­lich bereit ist, den gefähr­dets­ten Flücht­lin­gen zu hel­fen“, kom­men­tier­te Yvet­te Coo­per, Schat­ten-Innen­mi­nis­te­rin der Oppo­si­ti­on.

www.independent.co.uk/news/uk/politics/syria-only-24-syrian-refugees-allowed-to-enter-britain-government-accused-of-dragging-feet-9541733.html