01.07.2014

Newsletter Jul 2014

Am 14. Mai 2014 veröffentlichte UNHCR seinen jährlichen Bericht des Internal Displacement Monitoring Centers (IDMC). Insgesamt waren zum Ende des Jahres 2013 mit 33,3 Millionen Menschen so viele Personen innerhalb ihrer Länder vertrieben worden, wie seit Beginn der Erhebungen des IDMCs Ende 1990er Jahre noch nicht. Dieser kontinuierliche zunehmende Trend sei besorgniserregend, so UNHCR.  63 Prozent der intern Vertriebenen (IDPs) in 2013 kamen aus nur fünf Ländern: Syrien, Kolumbien, Demokratische Republik Kongo, Nigeria und Sudan.

http://www.unhcr.org/537334d0427.html