Hier stellen wir Ihnen zentrale Informationen zu häufig angefragten Themen zur Verfügung. Bei konkreten Problemen können diese eine individuelle Beratung in der Regel nicht ersetzen – aber sinnvoll ergänzen.  

Hinweise für afghanische Flüchtlinge

Deutschland hat mit Abschiebungen nach Afghanistan begonnen und setzt auf Abschreckung. Bei aller berechtigten Vorsicht sollte allerdings unter afghanischen Flüchtlingen keine Panik ausbrechen. Behauptungen, die Asylanträge afghanischer Staatsangehöriger seien chancenlos, sind falsch. Wir haben einige aktuelle Hinweise für Afghan*innen und ihre Berater*innen zusammengestellt.

Ausbildungsduldung & Arbeitsmarktzugang mit Duldung / Gestattung

Die GGUA sammelt auf ihrer Website hilfreiche Übersichten und Arbeitshilfen. Darunter findet sich unter anderem die Arbeitshilfe »Zugang zur Beschäftigung mit Duldung und Aufenthaltsgestattung«.

Auch beim Paritätischen gibt es viele gute Praxistipps. So wurde dort beispielsweise eine Arbeitshilfe zur Ausbildungsduldung veröffentlicht – seit dem Inkrafttreten des »Integrationsgesetzes« gibt es die Möglichkeit zur Erteilung einer Duldung zum Zwecke der Ausbildung.

Informationsverbund Asyl: Arbeitshilfen zum Aufenthalts- und Flüchtlingsrecht

Der Informationsverbund bietet auf seiner Website hilfreiche Informationsblätter für Betroffene, Unterstützer*innen und Berater*innen in verschiedenen Sprachen. Der Informationsverbund ist ein Zusammenschluss von in der Flüchtlingsarbeit aktiven Organisationen. Das breite Informationsangebot des Verbundes richtet sich vor allem an Anwältinnen, Anwälte und andere Fachleute.

Familiennachzug

Das Online-Portal familie.asyl.net liefert Informationen zu den Möglichkeiten auf Familienzusammenführung, sowohl für Menschen die sich bereits innerhalb Europas aufhalten, also auch für Familiennachzug aus den Herkunftsländern.

Informationsangebote für Flüchtlinge im Internet

Im Internet sind mittlerweile zahlreiche Informationsangebote für Flüchtlinge in Deutschland verfügbar. Wir stellen einige der Angebote, die Flüchtlingen dabei helfen können, sich hier zurechtzufinden, nach Themen sortiert vor: Übersicht – Angebote für Flüchtlinge

Erste Hilfe im Dublin-Verfahren

Einem großen Teil aller Asylsuchenden in Deutschland droht eine Abschiebung in andere EU-Staaten, wo für Flüchtlinge häufig menschenunwürdige Bedingungen herrschen. Die Broschüre »Erste Hilfe gegen Dublin-Abschiebungen« bietet einen ersten Überblick über den Rechtsrahmen, die zentralen Weichenstellungen und Tipps für mögliche Gegenstrategien.

Informationen zu Syrien-Aufnahmeprogrammen

Bund und Länder haben diverse – zum Teil bereits ausgelaufene – Aufnahmeprogramme für syrische Flüchtlinge erlassen, die in Deutschland lebenden Syrerinnen und Syrern eine Chance geben, Angehörige nach Deutschland zu holen. Die Programme enthalten jedoch viele bürokratische Hürden, die Zahl der zur Verfügung gestellten Aufnahmeplätze ist zudem viel zu gering. Wir haben Ihnen die zentralen Informationen zu den Aufnahmeprogrammen für syrische Flüchtlinge zusammengestellt.

Infoportal für Unterstützer*innen

Die Plattform fluechtlingshelfer.info stellt wichtige Hinweise für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen zusammen.

Externes Informationsangebot: »Welcome to Europe«

Die Initiative »Welcome to Europe« bietet englischsprachige Informationen für Flüchtlinge und Migranten, die bei Reisen nach und durch Europa hilfreich sein können. Das umfangreiche Informationsangebot ist nach Themengebieten und Ländern gegliedert. Bitte beachten Sie, dass wir für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen externer Angebote nicht garantieren können.

Europaweites Verzeichnis von Flüchtlingsorganisationen

Das »European Legal Network on Asylum« (ELENA) des European Council on Refugees and Exiles (ECRE) bietet europaweit Kontaktinformationen zu Organisationen, Anwältinnen und Anwälten, die Rechtsberatung für Flüchtlinge und Asylsuchende in Europa leisten.

Informationsverbund Asyl und Migration

Der Informationsverbund Asyl ist ein Zusammenschluss von in der Flüchtlingsarbeit aktiven Organisationen. Gemeinsames Ziel ist es, für die Beratungspraxis relevante Informationen zugänglich zu machen. Das breite Informationsabgebot des Verbundes richtet sich an Anwältinnen, Anwälte und andere Fachleute. Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot keine Rechtsberatung in Einzelfällen umfasst.

Leitfaden für Flüchtlinge

Der Leitfaden des Flüchtlingsrats Niedersachsen stellt den Versuch dar, das Asylverfahren sowie die aufenthalts- und sozialrechtliche Situation von Flüchtlingen je nach Status möglichst verständlich und zusammenhängend darzustellen. Die Informationen bieten einen soliden Überblick. Geht es um konkrete Fälle, können sie eine individuelle Beratung jedoch nicht ersetzen – auch da ein Teil der Informationen landesspezifisch ist und sich nicht auf andere Bundesländer übertragen lässt.

Ecoi.net – Herkunftslandinformationen

Das European Country of Origin Information Network (=Ecoi.net) sammelt Länderinformationen unter dem spezifischen Gesichtspunkt der Bedürfnisse von Asylanwält*innen, Flüchtlingsberater*nnen und Behörden, die über Asylanträge und Anträge auf andere Formen internationalen Schutzes in Europa entscheiden.