Gestrandet im Elend

Mai 2005

Was droht Abgeschobenen in Afghanistan?

Wie sind die Lebensumstände für abgeschobene Afghanen nach 23 Jahren Krieg? Wenn sie dort weder Familie noch Obdach haben und Arbeit auch nicht? Antworten sammelten von Ende März bis Mitte April in Kabul und anderen Landesteilen einige Anwälte. Sie sprachen u.a. mit Politikern, Offizieren, Häfltingen und mit Rückkehrern, die an den Rändern der Städte gestrandet sind und dort um das Überleben kämpfen.

Herausgeber: PRO ASYL